Kostenlose Servicehotline:

0800 / 15 16 17 0

  phone
 

Friedhof der KuscheltiereTierfriedhöfe werden immer populärer – dies bietet auch den Friedhofsgärtnern neue Perspektiven

Bonn, 10. August 2007. „Den geliebten Ringo im Krematorium verbrennen? Oder gar in die Abdeckerei, wo er zerstückelt und zu Tiermehl verarbeitet wird?“ Für Heike M. ein schrecklicher Gedanke. Ihr gerade verstorbener Collie war mehr als nur ein tierischer Mitbewohner. Wie bei so vielen Menschen ist für die Trauernde der Hund ein treuer Lebenspartner gewesen. Die Erdbestattung auch für ihr Haustier ist Heike deshalb eine Selbstverständlichkeit. Auf der Dortmunder „Tierbegräbnisse Am Rennweg“ fand die 39-Jährige das ideale Umfeld, ihrem Tier die letzte Würde zu erweisen.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie im anhängenden PDF.